Geheimzutaten für die perfekte Mottoparty

 

Auf die Kleinigkeiten kommt es an. Insbesondere bei einer Mottoparty. Schließlich geht es hier darum, die Gäste in eine andere Welt zu versetzen. Und dazu muss nicht etwa jeder Gast stimmig verkleidet sein. Im Gegenteil. Schlimmstenfalls vergraulen Sie mit zu hohen Anforderungen nur Gäste.

Stattdessen gibt es eine Reihe von Geheimzutaten, um Ihren Gästen ein Erlebnis zu bescheren, das garantiert hängenbleibt. Und sechs dieser Geheimzutaten für die perfekte Mottoparty stelle ich Ihnen in meinem heutigen Blogbeitrag vor.

 

(1) Beginnen Sie bei der Einladungskarte

 

Ganz egal, welches Motto Sie gewählt haben. Egal, ob der Hintergrund ein Geburtstag, eine Betriebsfeier, ein Familienfest oder ein Jahresempfang ist. Und selbst, wenn Sie mit Silvester, Halloween oder Karneval schon den dazugehörigen Anlass haben. Am Anfang einer jeden Party steht immer eines: die Einladung.

So verlockend es auch sein mag, Datum und Uhrzeit mit ein paar Worten und Emoticons in den WhatsApp-Gruppen zu verbreiten, in denen sich alle Freunde und Bekannte tummeln. Ich rate Ihnen dringend davon ab!

Denn bereits mit der passenden Einladungskarte können Sie die perfekte Grundstimmung für Ihre Mottoparty erzeugen. Ob das eine schlichte und in schwarz-weiß gehaltene Karte ist, wenn Sie eine 50er-Jahre-Party planen. Oder ob Sie eine entsprechende Schriftart und Sprache verwenden, wenn das Motto ein bestimmter Film ist, den man damit sofort verbindet. Jedes Motto lässt sich auf einer Einladungskarte stimmig transportieren. Und das macht Lust auf mehr.

 

(2) Üben Sie Zurückhaltung beim Dresscode

 

Es gibt Menschen, die sich nicht gerne verkleiden. Karneval-Muffel. Halloween-Hasser. Jeder hat sie im Freundeskreis.

Wer diese spezielle Gattung dennoch nicht auf seiner Mottoparty missen möchte, sollte sich in Zurückhaltung beim Dresscode üben. Denn: zu glauben, dass eine Mottoparty nur dann richtig gut sein kann, wenn jeder bis in die Haarspitzen verkleidet, geschminkt und mit Accessoires geschmückt ist, ist ein Irrglaube.

Sicherlich gewinnt eine Party, wenn Menschen, die daran Spaß haben, sich entsprechend aufwendig in das Partymotto fügen. Verlangen Sie aber keine Kleidungsstücke, die nicht jeder Otto-Normal-Mensch ohnehin zuhause hat.

Um nämlich das Eintauchen in eine andere Welt zu ermöglichen, brauchen Sie andere Geheimzutaten, die Sie in den nächsten Punkten finden.

 

(3) Geben Sie alles bei der Dekoration

 

War beim Dresscode noch Zurückhaltung gefragt, so heißt es bei der Dekoration: Feuer frei.

Genau diese wird nämlich später darüber entscheiden, ob die Party Ihren Gästen lange in Erinnerung bleiben wird, oder ob man sie hinterher einfach nur als „nett“ beschreiben wird.

Sie schmeißen die Mottoparty bei sich zuhause? Dann tauschen Sie entsprechend dem Motto auch die Vorhänge aus. Ersetzen Sie die Sofakissen. Stellen Sie anstelle der Familienporträts Bilder auf, die Ihr Motto unterstützen. Vergessen Sie dabei auch nicht die Beleuchtung. Kommt Ihr Thema bei dezentem oder grellem Licht besser zur Geltung? Oder darf es vielleicht sogar richtig bunt oder neonfarben werden?

Gerne vergessen wird bei der Dekoration übrigens, dass wir Menschen fünf Sinne haben. Spricht die Dekoration lediglich das Auge an, so verschenken Sie viel Potenzial. Denken Sie auch an den Tastsinn. Wie Sie die restlichen Sinne in Ekstase versetzen, zeige ich Ihnen in den nächsten Tipps.

 

(4) Das richtige Essen auswählen

 

Wer einen Maskenball veranstaltet und dazu Burger mit Pommes serviert, der wird die Stimmung ähnlich ruinieren wie wenn es zur Asien-Mottoparty keine passende asiatische, sondern italienische Küche gibt.

Zu jedem Motto gehört auch das passende Essen. Und hier sollten Sie ausreichend Zeit investieren, um genau das Menü ausfindig zu machen, das zu Ihrem Motto passt wie die Faust aufs Auge. Schließlich wird damit nicht nur der Geruch-, sondern auch der Geschmacksinn angesprochen.

 

(5) Das richtige Ambiente erzeugen

 

Sie wollen Ihren Gästen ein unvergessliches Erlebnis mit auf den Weg geben. Ihnen eine vorübergehende Flucht aus dem Alltag ermöglichen. Sie in eine andere Welt entführen. Und hierfür müssen Sie last, but not least, auch das richtige Ambiente erzeugen.

Es gilt dabei also auch, die richtige Musik auszuwählen, um das Gehör Ihrer Gäste zu stimulieren. Wer zu einem bestimmten Film eine Mottoparty veranstaltet, der könnte überdies die besten Szenen auf eine Leinwand werfen. Unterlegt entweder mit dem O-Ton oder dem dazugehörigen Soundtrack.

So wie es zu jeder Mottoparty ein perfektes Essen gibt, so gibt es auch die perfekte Musik.

 

(6) Engagieren Sie einen Fotografen

 

Diese letzte Geheimzutat verändert zwar nicht das Erleben an dem Tag oder Abend Ihrer Mottoparty. Sie wird allerdings dafür sorgen, dass das Event bei Ihren Gästen nachhallen wird. Indem Sie nämlich einen Fotografen engagieren, der Fotos macht, können Sie später die gemeinsame Zeit noch mal aufleben lassen.

Sie können mit ausgewählten Fotos eine Dankeskarte gestalten. Beispielsweise wenn die Mottoparty zu einem Jahresempfang, zu einer besonderen Betriebsfeier oder gar zu einer Hochzeit gegeben worden ist.

Es ist aber auch möglich, allen Gästen ganz ohne Anlass ein paar Fotos zukommen zu lassen. Sei es per Post oder eben doch auf dem digitalen Weg.

Wer die ersten fünf Geheimzutaten beachtet hat, der wird seinen Gästen einen unvergesslichen Abend beschert haben. Fotos davon lassen diese Erinnerungen wieder hochkommen.

 

Deine perfekte Mottoparty bei Eve Event

 

In diesem Beitrag habe ich Ihnen gezeigt, worauf es ankommt, wenn Sie die ultimative Mottoparty ausrichten möchten.

Und ja, an viel Arbeit in der Vorbereitungsphase kommen Sie nicht vorbei. Warum also nicht die gesamte Planung, Konzeption und Durchführung den Profis überlassen? Im Bereich Event-Management ist Eve Event ein kompetenter Ansprechpartner für jede Art von Mottoparty. Sie haben schon eine erste Idee für Ihr Thema? Dann kontaktieren Sie uns doch am besten noch heute für eine unverbindliche Anfrage!